Poble Rebel

Header image
Video ansehen
Fertiggestellt am 04 / 03 / 2017
Gefördert!
Empfangen
€ 15.133
Minimum
€ 8.000
Optimum
€ 13.700
280 Kofinanzierer

Unterstützend € 10

Ermöglicht 5 Sekunden Dokumentarfilm

Aufnahme in die Mailingliste und Namensnennung in den Credits + Infomaterial (digital) zum Thema des Films + 1 DVD

> 94 Kofinanzierer

Unterstützend € 20

Ermöglicht 10 Sekunden Dokumentarfilm

Aufnahme in die Mailingliste und Namensnennung in den Credits + Infomaterial (digital) zum Thema des Films + 1 DVD + Poster

> 57 Kofinanzierer

Unterstützend € 30

Ermöglicht 15 Sekunden Dokumentarfilm

Aufnahme in die Mailingliste und Namensnennung in den Credits + Infomaterial (digital) zum Thema des Films + 1 DVD + Poster + 1 Eintrittskarte zur Filmpremiere

> 12 Kofinanzierer

Unterstützend € 35

Ermöglicht 20 Sekunden Dokumentarfilm

Aufnahme in die Mailingliste und Namensnennung in den Credits + Infomaterial (digital) zum Thema des Films + 1 DVD + Poster + 1 Eintrittskarte zur Filmpremiere + 1 offizielles T-Shirt des Films

> 26 Kofinanzierer

Unterstützend € 50

Ermöglicht 30 Sekunden Dokumentarfilm

Aufnahme in die Mailingliste und Namensnennung in den Credits + Infomaterial (digital) zum Thema des Films + 2 DVDs + Poster + 2 Eintrittskarten zur Filmpremiere + 1 offizielles T-Shirt des Films

> 42 Kofinanzierer

Unterstützend € 100

Ermöglicht 1 Minute Dokumentarfilm

Aufnahme in die Mailingliste und Namensnennung in den Credits + Infomaterial (digital) zum Thema des Films + 3 DVDs + 1 Poster + 3 Eintrittskarten zur Filmpremiere + 1 offizielles T-Shirt des Films + Merch-Pack. Das Merch-Pack besteht aus verschiedenem Promotionmaterial der im Film vorgestellten Kollektive, das dann selbst ausgewählt werden kann (T-Shirts, Aufkleber, Magazine, Poster...)

> 16 Kofinanzierer

Unterstützend € 200

Ermöglicht 2 Minuten Dokumentarfilm

Aufnahme in die Mailingliste und Namensnennung in den Credits + Infomaterial (digital) zum Thema des Films + 10 DVDs + 1 Poster + 3 Eintrittskarten zur Filmpremiere + 2 offizielle T-Shirts des Films + Merch-Pack + Unterstützung bei der Präsentation des Films in den Räumen des interessierten Kollektivs.

> 05 Kofinanzierer

Unterstützend € 400

Ermöglicht 5 Minuten Dokumentarfilm

Aufnahme in die Mailingliste und Namensnennung in den Credits + Infomaterial (digital) zum Thema des Films + 20 DVDs + 1 Poster + 5 Eintrittskarten zur Filmpremiere + 4 offizielle T-Shirts des Films + Merch-Pack + Unterstützung bei der Präsentation des Films in den Räumen des interessierten Kollektivs.

> 02 Kofinanzierer

Über dieses Projekt

Dokumentarfilm über Dissidenz in Katalonien von 1974 bis Heute
Bedarf Aufgabe Minimum Optimum
Gravació i muntatge
Spesen eines Teams von 2 Personen während Aufnahme und Schnitt des Filmmaterials.
€ 2.000
Art gràfic i animacions
Illustration, Bildbearbeitung und Animation. Grafikdesign.
€ 1.500
Banda Sonora
Komposition und Aufnahme der Filmmusik
€ 750
Post-producció de vídeo
Künstlerische und technische Postproduction des Dokumentarfilms
€ 750
Post-producció de so
Mixing und Mastering des Tons und der Filmmusik
€ 500
Subtítols i traducció
Übersetzung und Untertitel (Spanisch, Englisch, Französisch und Portugiesisch)
€ 1.500
Art gràfic per la difusió del documental
Grafikdesign für die Verbreitung des Films
€ 500
Distribució
Porto und Verwaltung Distribution
€ 1.000
Web
Gestaltung der Webseite
€ 200
Recolzament per les projeccions a col·lectius
Unterstützung bei Filmpräsentationen durch andere Kollektive (finanziell & logistisch)
€ 500
Inscripció a festivals
Anmeldegebühren für Filmfestivals
€ 500
Promoció
Werbung und Distribution
€ 1.000
Bedarf Material Minimum Optimum
Material de gravació i d'emmagatzematge d'informació
Materialkosten Kamera, Speicherkarten etc.
€ 1.500
Recompenses
Herstellung der Belohnungs-Pakete
€ 500
Primera edició DVD
Herstellung der ersten Auflage DVD
€ 500
Segona edició DVD
Herstellung der zweiten Auflage DVD, 500 Kopien
€ 500
Gesamt € 8.000 € 13.700
Erforderlich
zusätzlich

Allgemeine Informationen

Unter dem Schleier der offiziellen Wahrheit leistet ein oppositionelles und kämpferisches Katalonien Widerstand. Ein Katalonien, in dem – seit der Augenwischerei der sog. Transición–Ungehorsam, Dissidenz und Selbstverwaltung im Angesicht des Elends präsent waren und sind, genauso wie die Repression dagegen und der Versuch, sie auszulöschen.
Die Dokumentation Poble Rebel möchte in diese Geschichte eintauchen und sie mit einem Fokus auf die letzten vier Jahrzehnte untersuchen. Der Film startet im Jahr 1974 mit der Ermordung des katalanischen Anarchisten Salvador Puig Antich und führt u.a. über die fälschlich so genannte“Krise”von 2008 bis zu den aktuellen Kämpfen. Diese werden vor dem Hintergrund des ökonomischen, sozialen und politischen Kontextes analysiert.
All das, um zu verstehen, wie und warum soziale Bewegungen entstehen und sich organisieren. Um das grundlegende Prinzip von Aktion-Reaktion – in beide Richtungen – zu zeigen: soziale Bewegungen versus Staatsmacht und umgekehrt.
Ihr könnt uns über folgende Adresse kontaktieren: poblerebel@riseup.net

Hauptmerkmale

Im Laufe dieser vier Jahrzehnte des sozialen Aufbruchs haben viele Menschen und Kollektive in Katalonien Formen des Widerstands, Ungehorsams und alternative Entwürfe zu den herrschenden Modellen entwickelt.
Pueblo Rebelde basiert auf den Berichten und Gesprächen von Menschen, die Teil dieser Geschichte waren und die uns aus erster Hand von ihren Erfahrungen und Erkenntnissen erzählen. Darüber hinaus greifen wir auf reichhaltiges Archivmaterial zurück, das uns erhalten ist dank der unablässigen Mühe der Menschen, die mit der Kamera in der Hand die Mikrogeschichte der letzten vierzig Jahre festgehalten haben. Eine Geschichte, die von drei zentralen Punkten geprägt ist – die ökonomische, soziale und politische Situation des jeweiligen historischen Moments und deren zumeist negativen Folgen für die Umwelt, das soziale Gewebe, die kulturelle Identität und die Meinungsfreiheit, um nur einige zu nennen.
Wir sehen Kämpfe, Praktiken und Taten, die Bewegungen schufen, wir lernen die Motive kennen, aus denen heraus sie entstanden sind und die Impulse, die sie wachsen lassen. Wir werden ihre soziale und politische Funktion sehen und entziffern ihre Rechtmäßigkeit ausserhalb oder am Rande von Gesetzen, die im Sinne der Lobbys, die sie diktieren, erlassen wurden. Schließlich widmen wir uns dem Moment, in dem die Macht die Repressionsmachinerie in Gang setzt, um diese Kämpfe mit der Wurzel auszulöschen – eine chirurgische Operation, die immer nur von relativem Erfolg ist, da sie ihr Ziel nie erreichen kann. Jahre später sprießen die alten Wünsche immer noch–aus alten Niederlagen, kleinen Siegen und erneuerten Sehnsüchten wie Efeublätter aus verwelkten Zweigen.

Poble Rebel möchte all diese mutigen Menschen ehren, die in den letzten vier Jahrzehnten mit einem gemeinsamen Ziel Alternativen geschaffen haben.

15936370-1415884308443091-24723790824075911-o-1.jpg

Warum das wichtig ist

Unsere vorrangige Motivation ist es, diese Kollektive bei der Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen. Durch die Veröffentlichung unseres Films machen wir einen ersten Schritt, indem wir ihre Kämpfe und Motive sichtbar werden lassen.
Uns ist es ebenfalls wichtig, Dissidenz innerhalb der Gesellschaft allgemein sichtbar zu machen und somit dem herrschenden, unvollständigen und negativen Bild davon in den Medien entgegen zu wirken.
Die Dokumentation will zeigen, dass alle die verschiedenen vorgestellten Ansätze einen gemeinsamen Nenner haben: den Ungehorsam eines Katalonien, das aus den verschiedensten Bedürfnissen heraus neue Realitäten schafft.

pahc.png

Ziele der Crowdfunding Kampagne

Beziehungen herstellen zwischen verschiedenen Kämpfen und Forderungen und ihre Gemeinsamkeiten über Zeit und Ort hinaus finden
die Notwendigkeit von Dissidenz, Ungehorsam und Widerstand bei der Entstehung von alternativen Gesellschaftsentwürfen aufzeigen
die Entwicklung der sozialen Bewegungen seit der Transición bis Heute darstellen
beweisen, dass bei aller systematischen Repression immer Samen und Keime überdauern, die früher oder später in neuen Initiativen aufblü

can-vies-excavadora.png

Team und Erfahrung

Dokumentarfilm basierend auf Berichten von:

Ferran Aguiló, Iñaki García und Juanito Piquete: libertäre Bewegung der 1970er Jahre.
Josep Musté und Carles Benítez: Mitglieder von Terra Lliure.
Ni Muts ni a la Gàbia.
Assemblea No a la MAT de Fellines.
PAHC Bages.
Sindicat Popular de Venedors Ambulants.
Xarxa Antirepressiva de Familiars de Detingudes.
Rubén, Gadae und Jordi: Verurteilt durch Aturem el Parlament.
Quim Gimeno: Festgenommen bei der Operation Pandora II.
Edu: Beschuldigt auf Grundlage versteckter Dateien
Títeres desde Abajo.
Gemeinderat von Viladamat.
Jesús Rodríguez und Anna Celma: La Directa.
LaTele.
Campaña Justicia Juan Andrés.
Anna Gabriel, Josep Garganté, Núria Güell, Enric Duran und Josep Pàmies.

Damià Puig: Regie, Produktion, Drehbuch und Kamera.
Sergi Fàbregas: Schnitt, Produktion, Drehbuch und Musik.
Tomás Navarro und Daniel Soms: Design und Animation.
Enric Barba, Oriol Díez und Manel Muntaner: Kamera.
ARPEX: Post-production Ton.
Laura "Pimen" Humet: Werbung und Management.
Elm Puig: Textedition und -korrektur.
Ferran Aguiló: inhaltliche Beratung.

escola-popular.png

Gesellschaftliches Engagement