BEElive!

Fragagnano, TA, Italia
Fertiggestellt am 23 / 05 / 2018
Gefördert!
Empfangen
€ 3.411
Minimum
€ 3.080
Optimum
€ 4.832
52 Kofinanzierer
Unterstützend € 10
Belohnung Wespe. Die Wespen sind natürliche Feinde der Schädlinge für den Garten und tragen zur Bestäubung bei.

Dein Name auf eine sechseckige Kachel gemalt wird teil einer Honigwabe mit Danksagung sein, die am Eingang des Feldes BEElive errichtet werden wird! Danksagung im Blog/in sozialen Netzwerken.

> 04 Kofinanzierer
Unterstützend € 20
Belohnung Käfer. Die Käfer wenden sich den Blumen mit den gröẞten Blüten zu sowie denen, die am Besten duften.

Dein Name auf eine sechseckige Kachel gemalt, wird Teil einer Honigwabe mit Danksagung sein, die am Eingang des Feldes BEElive errichtet werden wird! Danksagung im Blog/in sozialen Netzwerken. Du kannst dich der Welt der bestäubendenden Insekten durch digitale Materialien der Umweltpädagogik nähern, die der Sensibilisierung dienen. Nimm Teil an einem geführten Besuch, um den Garten und die Bienen kennenzulernen!

> 09 Kofinanzierer
Unterstützend € 30
Belohnung Schmetterling. Die Schmetterlinge ernähren sich von Blütennektar und erfüllen so ihre Funktion als bestäubende Insekten.

Dein Name auf eine sechseckige Kachel gemalt, wird Teil einer Honigwabe mit Danksagung sein, die am Eingang des Feldes BEElive errichtet werden wird! Danksagung im Blog/in sozialen Netzwerken. Wir werden einen Baum oder eine der Honigerzeugung dienende Pflanze pflanzen, die deinen Namen oder den Namen einer beliebigen Person deiner Wahl trägt! Du wirst sein Wachstum durch den Blog verfolgen können oder kannst vorbeikommen, um ihn zu sehen, indem du an einer Führung teilnimmst, um den Garten und die Bienen kennenzulernen!

> 13 Kofinanzierer
Unterstützend € 50
Belohnung Marienkäfer. Der Marienkäfer ist nicht nur ein kleines bestäubendendes Insekt ist, sondern frisst auch Blattläuse sowie Schildläuse und trägt so zur Gesundheit des Gartens bei.

Dein Name auf eine sechseckige Kachel gemalt, wird Teil einer Honigwabe mit Danksagung sein, die am Eingang des Feldes BEElive errichtet werden wird! Danksagung im Blog/in sozialen Netzwerken. Wir werden einen Baum oder eine der Honigerzeugung dienende Pflanze pflanzen, die deinen Namen oder den Namen einer beliebigen Person deiner Wahl trägt! Du wirst sein Wachstum durch den Blog verfolgen können oder kannst vorbeikommen, um ihn zu sehen, indem du an einer Führung teilnimmst, um den Garten und die Bienen kennenzulernen! Du kannst dich der Welt der bestäubendenden Insekten durch digitale Materialien der Umweltpädagogik nähern, die der Sensibilisierung dienen. Wir bieten Online-Beratung für den Fall an, dass du dich dem ökologischen Anbau widmen willst und bestäubende Insekten anlocken möchtest.

> 10 Kofinanzierer
Unterstützend € 70
Belohnung Kolibri-Schmetterling. Der Flug des Kolibri-Schmetterling gleicht dem des Kolibris. Er saugt an den Blumen, während er fliegt, und ihm gefällt insbesondere der Jasmin!

Dein Name auf eine sechseckige Kachel gemalt, wird Teil einer Honigwabe mit Danksagung sein, die am Eingang des Feldes BEElive errichtet werden wird! Danksagung im Blog/in sozialen Netzwerken. Wir werden einen Baum oder eine der Honigerzeugung dienende Pflanze pflanzen, die deinen Namen oder den Namen einer beliebigen Person deiner Wahl trägt! Du wirst sein Wachstum durch den Blog verfolgen können oder kannst vorbeikommen, um ihn zu sehen, indem du an einer Führung teilnimmst, um den Garten und die Bienen kennenzulernen! Du kannst dich der Welt der bestäubendenden Insekten durch digitale Materialien der Umweltpädagogik nähern, die der Sensibilisierung dienen. Wir bieten Online-Beratung für den Fall an, dass du dich dem ökologischen Anbau widmen willst und bestäubende Insekten anlocken möchtest. Du wirst Samen von zehn verschiedenen bienenfreundlichen Pflanzen erhalten. Du kannst an einem umweltpädagogischen Workshop auf dem Feld von BEElive in Italien oder in Barcelona/Madrid teilnehmen!

> 01 Kofinanzierer
Unterstützend € 100
Belohnung Biene. Wenn eine Biene eine Biene eine gute Nektar-Quelle findet, kann sie dies den anderen Bienen kommunizieren. Wenn sie beispielsweise kreist, dann bedeutet das, dass eine Wiese in der Nähe ist. Wenn sie in Form eine acht fliegt, dann bedeut

Dein Name auf eine sechseckige Kachel gemalt, wird Teil einer Honigwabe mit Danksagung sein, die am Eingang des Feldes BEElive errichtet werden wird! Danksagung im Blog/in sozialen Netzwerken. Wir werden einen Baum oder eine der Honigerzeugung dienende Pflanze pflanzen, die deinen Namen oder den Namen einer beliebigen Person deiner Wahl trägt! Du wirst sein Wachstum durch den Blog verfolgen können oder kannst vorbeikommen, um ihn zu sehen, indem du an einer Führung teilnimmst, um den Garten und die Bienen kennenzulernen! Du kannst dich der Welt der bestäubendenden Insekten durch digitale Materialien der Umweltpädagogik nähern, die der Sensibilisierung dienen, und unser Zeitungsarchiv zu diesem Thema konsultieren. Wir bieten Online-Beratung für den Fall an, dass du dich dem ökologischen Anbau widmen willst und bestäubende Insekten anlocken möchtest. Du wirst Samen von zehn verschiedenen bienenfreundlichen Pflanzen erhalten. Du kannst an einem umweltpädagogischen Workshop auf dem Feld von BEElive in Italien oder in Barcelona/Madrid teilnehmen!

> 05 Kofinanzierer
Unterstützend € 200
Belohnung Biene. Einem Bienenstock können zwischen 50 und 80 Millionen Bienen leben. Sie halten die Temperatur im Inneren konstant dank der Flügel-Bewegung.

Dein Name auf eine sechseckige Kachel gemalt, wird Teil einer Honigwabe mit Danksagung sein, die am Eingang des Feldes BEElive errichtet werden wird! Danksagung im Blog/in sozialen Netzwerken. Du erhälst von uns das originelle T-Shirt des Projektes Beelive "BEEnice to bees" als Geschenk. Du kannst an einem umweltpädagogischen Workshop auf dem Feld von BEElive in Italien oder in Barcelona/Madrid teilnehmen! Du kannst auf dem Feld von BEElive vorbeikommen, um deinen Obstkorb ECO (mittlere Gröẞe) abzuholen, oder du bekommst ihn nach Hause geschickt, wenn du weit weg wohnst (In Spanien oder anderen Ländern werden wir auf lokale Bauern ECO in deiner Nähe zurückgreifen.)

> 00 Kofinanzierer
Unterstützend € 500
Belohnung Hummel. Mit seinem reichen gestreiften Fell ist die Hummel (oder Bombus) eine sympathisches Plüschinsekt und vielleicht am Effizientesten, was die Bestäubung anbetrifft.

Dein Name auf eine sechseckige Kachel gemalt, wird Teil einer Honigwabe mit Danksagung sein, die am Eingang des Feldes BEElive errichtet werden wird! Danksagung im Blog/in sozialen Netzwerken.
Es wird uns sehr freuen, Dich einige Tage bei uns zu beherbigen, damit Du unsere Arbeiten auf dem Feld kennenlernen und aktiv daran mitwirken kannst; auch kannst Du die wunderschönen Dörfer des Salento kennenlernen und ihre reichhaltige Gastronomie probieren. Du erhälst von uns das originelle T-Shirt des Projektes Beelive "BEEnice to bees" als Geschenk.
Du kannst auf dem Feld von BEElive vorbeikommen, um deinen groẞen Obstkorb ECO abzuholen, oder du bekommst ihn nach Hause geschickt, wenn du weit weg wohnst (In Spanien oder anderen Ländern werden wir auf lokale Bauern ECO in deiner Nähe zurückgreifen.)

> 01 Kofinanzierer

Über dieses Projekt

Schaffung von gesunden Ökosystemen, die die Verbreitung von bestäubenden Insekten begünstigen, und die die ökologische Landwirtschaft unterstützen
Infrastruktur Minimum Optimum
BÄUME, PFLANZEN UND BLUMEN
Bäume und einheimische Pflanzen, die besonders attraktiv sind für die Bienen und andere bestäubende Insekten. Insbesondere: verschiedene Bäume, Pflanzen und Blumen mit unterschiedlichen Blütezeiten. Zum Beispiel: Pfirsichbäume, Birnbäume, Orangenbäume, Mispeln, Zitronenbäume, Granatapfelbäume, Thymian, Rosmarin, Ginster, Klee, Ringelblume, Melisse, Löwenzahn,...
€ 900
Drei Bienenstöcke TOP BAR
Es handelt sich um ein Bienenstock-Modell, das die Natur der Bienenvölker respektiert. Dieser Bienenstock entwickelt sich horizontal, und der Bienenstand wird durch bewegliche Waben gebildet; dies ist der Fall, weil innerhalb der Holzstreifen nur TOP BAR als Träger der Konstruktion der Wabe fungiert; darüber hinaus erleichtert der Gebrauch der Streifen die Inspektion des Bienenstandes ohne das Habitat, das die Bienen drinnen konstruiert haben, allzusehr zu verändern.
€ 720
Zwei Pakte italischer Bienen mit zwei Königinnen
Domestizierte Bienenvölker, die die Bienenstöcke TOP BAR bevölkern werden.
€ 240
BÄUME, PFLANZEN UND BLUMEN
Wir werden die Anzahl von Bäumen und einheimischen Pflanzen, die besonders attraktiv sind für die Bienen und andere bestäubende Insekten. Insbesondere: verschiedene Bäume, Pflanzen und Blumen mit unterschiedlichen Blütezeiten. Zum Beispiel: Pfirsichbäume, Birnbäume, Orangenbäume, Mispeln, Zitronenbäume, Granatapfelbäume, Thymian, Rosmarin, Ginster, Klee, Ringelblume, Melisse, Löwenzahn,...
€ 390
Zwei Bienenstöcke TOP BAR
Mit zwei zusätzlichen Bienenstöcken würden wir die optimale Anzahl an Bienstöcken erreichen, die wir auf unserem Feld aufstellen wollen.
€ 500
Zwei Pakete italischer Bienen mit zwei Königinnen
Diese zwei Bienenvölker würden wir in den zwei zusätzlichen Bienstöcken TOP Bar ansiedeln; sie sind in den zusätzlichen Kosten vorgesehen, falls wir die optimale Finanzierung erreichen.
€ 240
Material Minimum Optimum
Zwei Imkeranzüge
Zwei Imkeranzüge, die es uns ermöglichen, uns dem Bienenvolk zu nähern, um zu überprüfen, dass es sich in einem gesunden Zustand befindet, um Behandlungen durchzuführen sowie Wartungen des Bienenstocks.
€ 260
Gesundheit des Bienenstandes
Präventive Behandlung zur Vorbeuge von Krankheiten und möglichen Plagen (insbesondere der Varroa)
€ 40
Kacheln für Danksagung, Pflanzensamen
Kleine Keramikkacheln, von Handwerkern des Dorfes hergestellt, in Form einer Bienenwabe, die den Eingang des Feldes von BEElive dekorieren werden! Auf den Kacheln wird der Name des Mäzens/der Mäzenin gemalt. Auswahl von bienenfreundlichen Pflanzen- und Blütensamen.
€ 157
Portokosten für die Belohnungen
Portokosten für die Belohnungen
€ 80
Schutzvorrichtung, um die Bienenstöcke vor Feuchtigkeit und exzessiver Sonnenbestrahlung zu schützen
Aufgrund der klimatischen Besonderheiten der Zone, ist es empfehlenswert, die Bienenstöcke in einigen Momenten des Jahres zu schützen, insbesondere im Sommer vor den heiẞen Temperaturen, in der Erwartung, dass die gepflanzten Bäume schliesslich eine Höhe erreichen, die den natürlichen Schutz ermöglicht.
€ 150
Belohnungen im Optimalfall
Kleine Keramikkacheln, hergestellt von Handwerkern des Dorfes, in Form einer Bienenwabe, die den Eingang des Feldes von BEElive dekorieren werden! Auf den Kacheln wird der Name des Mäzens/der Mäzenin gemalt. Auswahl von bienenfreundlichen Pflanzen- und Blumensamen.
€ 50
Portokosten im Optimalfall
Portokosten für Belohnungen
€ 40
Aufgabe Minimum Optimum
Aktivitäten der Umweltpädogik
Wir ziehen die Kosten in Betracht, um Materialien für umweltpädogische Workshops anzuschaffen, kalkulieren Transportkosten in der Region für die Organisation und Realisierung von umweltpädagogischen Workshops und Begegnungen sowie Kosten für nützliche Werkzeuge für umweltpädagogische Workshops im Garten auf unserem Feld...
€ 450
Kommissionen
Kommission für die Platformen Goteo org, Paypal und Banco
€ 233
Verbreitungsaktivitäten
Verbreitung und Förderung des Projektes durch lokale und spanische Einrichtungen
€ 250
Kommissionen
Kommission für die Platformen Goteo org, Paypal und Banco
€ 132
Gesamt € 3.080 € 4.832
Erforderlich
zusätzlich

Allgemeine Informationen

Ziel von BEElive ist es, ein gesundes Ökosystem für das Habitat und für die Verbreitung der bestäubenden Insekten zu schaffen; wir wollen ein Feld, das bis 2017 ausschlieẞlich der Landwirtschaft diente, wieder aufbauen. Wir wollen eine natürliche und vielfältige Umgebung neu erschaffen, wobei wir das Ziel verfolgen, eine möglichst hohe Anzahl von bestäubenden Insekten anzuziehen, und den Bienenvölkern, die sich in diesem Habitat niederlassen, eine lebensfreundliche Umgebung zu schaffen. Auf demselben Feld werden wir zusammen einen ökologischen Garten anlegen und in Symbiose mit den verschiedenen Pflanzenarten und mit der notwendigen Unterstützung der bestäubenden Insekten für ein gesundes Ambiente des Gartens sorgen.
Zu diesem Zweck werden wir Insektenhotels einrichten, die aus recycelten Materialien hergestellt wurden, und Bienstöcke des Types TOP BAR aufstellen. Es handelt sich um ein Bienenstock-Modell, das den Bedürfnissen des Bienenvolkes gerecht wird, da es den Bienstöcken, die man in der Natur findet, sehr ähnlich ist. Sie benötigen minimalen Unterhalt; gleichzeitig erleichtern sie die Paarung von domestizierten und wilden Bienen, wobei sie ihre Verbreitung fördern und ihren Zusammenhalt als Bienenvolk stärken.
Unser Ziel ist es nicht, Honig zu erzeugen, denn wir wir möchten die Bienstöcke nicht ausbeuten; was uns dagegen fasziniert ist das Leben und die Organisation der Bienen, ihre grundlegende Bedeutung für den Artenreichtum und den Anbau von gesunden lokalen Lebensmitteln. Jedes Mal, wenn wir eine Biene durch die Lüfte schwirren sehen, sollten wir uns daran erinnern, dass nicht nur der gröẞte Teil unserer Nahrung von den Bienen und anderen bestäubenden Insekten abhängt, sondern das gesamte Ökosystem und seine Pflanzenvielfalt. All das würden wir gerne vermitteln, denn wir glauben, dass man den Schutz der Bienen durch Familien-Imkereien, die in der ländlichen Gesellschaft der Vergangenheit häufig waren, wieder verstärken sollte. Dadurch soll eine vereinfachte, allen zugängliche Imkerei vorangetrieben werden.

Hauptmerkmale

Das Projekt wird auf einem Feld, das sich in der Nähe eines kleinen Dorfes in Apulien (Süditalien) befindet, ausgeführt. Das Land, das wir im September 2017 erworben haben, und wo wir bereits Bäume gepflanzt haben, ist flach und weitgehend ohne Vegetation, da es es jahrelang intensiv landwirtschaftlich genutzt wurde.
Wir brauchen Bäume und Pflanzen, die für die bestäubenden Insekten besonders attraktiv sind (Obstbäume wie Pfirsichbäume, Birnbäume, Kirschbäume, Mandelbäume; Rosmarin, Thymian, Melisse, Klee, Salbei, Löwenzahn, Ringelblume...).
Wir werden drei bis fünf Bienenstöcke vom Typ TOP BAR aufstellen; jeder dieser Bienenstöcke wird ein Bienenvolk beherbergen. Wir werden Insektenhotels einrichten.
Auf dem Feld wird ebenfalls ein ökologischer Garten angelegt. Ob die Pflanzen und das Gemüse gesund sind, wird von dem Ökosystem der Umgebung abhängen. In einer Zone, in der intensiver Ackerbau betrieben wird, möchten wir uns abgrenzen, indem wir den kleinen Landwirten eine neue Perspektive eröffnen: Unser Feld soll ein Ort sein, wo eine ökologische Landwirtschaft vorherrscht, und wo Interesse besteht, die Wiederansiedelung der bestäubenden Insekten zu betreiben, wo eine qualitativ hochwertige Produktion lokaler Produkte angestrebt wird, und wo die Arbeit des Landwirtes direkten Kontakt zum Endverbraucher hat.
Wir glauben an den sozialen Wert des Projektes und werden parallel Aktivitäten der Umweltpädagogik, die zum umweltfreundlichen Verhalten sensibilisieren sollen, anbieten; wir werden die Verbreitung der Ideen des Projektes in verschiedenen Bereichen und Institutionen vorantreiben: in Schulen, in Gemeinden und Gemeindezentren, bei den Landwirten, in urbanen Gärten, auf Dachterassen und an ähnlichen Orten.
ZIELE:

  • Eine günstige Umgebung zu schaffen für die Vermehrung und Verbreitung der bestäubenden Insekten.

  • Den Artenreichtum durch Praktiken unterstützen, die die Pflanzenvielfalt erhöhen, wobei den bestäubenden Insekten zu jeder Jahreszeit Pflanzen zur Verfügung stehen sollen.

  • Ein gesundes und nachhaltiges landwirtschaftliches Model zu schaffen.

  • Die allen leicht zugängliche Familien-Imkerei verbreiten.

  • Die Öffentlichkeit sensibilisieren für die immense Bedeutung aller bestäubenden Insekten – nicht nur der domestizierten Bienen – und für die Notwendigkeit, eine gesunde Umgebung für ihr Überleben zu bewahren.

  • Die Schaffung einer apikalen Zone durch ein Netz von familiär betriebenen Bienenstöcken.

  • Die kleinen Grundbesitzer mit einbeziehen durch unsere Unterstützung bei der Schaffung von Räumen für Bienenfreunde.

  • Die lokale Gemeinde ebenfalls durch Besuche und Workshops miteinbeziehen (Verbreitung des Models des Öko-Gartens).

  • Lokale, nationale und internationale Verbreitung.

Warum das wichtig ist

Der Gebrauch von Pestiziden und der Verlust der natürlichen Ökosysteme zu Gunsten der intensiven Landwirtschaft sind zwei der Hauptfaktoren, die zur dramatischen Abnahme der Bienen und der bestäubenden Insekten geführt haben. Der Anbau von Nahrungsmitteln hängt in groẞem Ausmaẞ von der Bestäubung ab: Schätzungsweise 60 bis 90% der Wildpflanzen hängen von der Bestäubung durch Insekten für ihre Reproduktion ab.
Die intensive Landwirtschaft, die sich oftmals auf den Anbau eines einzigen Produktes auf Groẞflächen beschränkt, ist eine der Hauptursachen des Verschwinden der Artenvielfalt.
Durch unsere Erfahrung beim Anbau im Garten Ortanto haben wir das Leben innerhalb eines Ökogartens bemerkt und schätzen gelernt. Die Besuche der bestäubenden Insekten - angelockt durch die Blumen – haben sich vervielfacht: wilde Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere Insekten. Auch Reptilien (inklusive Schildkröten) sowie Tag- und Nachtvögeln sind präsent. Jeden Morgen haben wir ein überraschend reiches Leben beobachten können; so ist die Idee entstanden, durch Bienen ein Ökosystem voranzutreiben, das selbstständig seine Abwehrkräfte entwickelt, ohne äuẞeren Eingriff durch Chemikalien und Insektizide. Unsere Motivation ist durch Erfahrung aus erster Hand entstanden, durch Annäherung an die Welt der Bienen, die uns ihre grundlegende Wichtigkeit für die Gesundheit des Ökosystems hat erfahren lassen; dadurch sind wir zu der Überzeugung gelangt, dass es notwendig ist, ein Model der landwirtschaftlichen Produktion zu schaffen, dass für alle zugänglich ist, ein alternatives Modell zum intensiven Anbau in Monokulturen, ein Modell, das die kleinen Erzeuger und den lokalen Markt unterstützt.
Eine weitere Motivation ist die Herausforderung, die sich durch unser Projekt stellt: Es fügt sich ein in eine Umgebung, wo intensive Landwirtschaft betrieben wird, wo sich auch kleine verlassene Ländereien befinden; hier wollen wir ein wichtiges Zentrum für die Wiederansiedelung von Bienen schaffen und einen Ort, an dem ein anderes landwirtschaftliches Model implementiert wird. Bienen und das Ökosystem zu schützen bedeutet, gesunde und qualitativ hochwertige Gemüsegärten zu schaffen. Unsere Zielgruppe, die Bienen, ist mit uns verbündet. Und letztlich infolgedessen das gesamte Ökosystem, die lokale Produktion, der Konsument und all diejenigen, die sich engagieren werden, um das Model durch ein Netz von Familien-Imkereien zu verbreiten.

Team und Erfahrung

Seit sieben Jahren ist Antonio die Hauptantriebskraft von Ortanto: Es handelt sich um einen Öko-Garten, der durch Erfahrung aus erster Hand entstanden ist, aus der Leidenschaft und den Prinzipien Antonios, der Gemüse für den familiären Konsum erzeugt sowie für den Verkauf durch eine Gruppe für solidarischen Konsum. Als Bauer aus dem Süden Italiens arbeitet er in respektvollem Umgang mit dem Land, wobei es ihm wichtig ist, die Qualität der Erträge der Gemüsegärten gegenüber der Quantität zu schützen. Daher zieht er es vor, sich Bauer und nicht Landwirt zu nennen; er benutzt keine Chemikalien und folgt dem ruhigen Rhythmus des Landes. Qualität bezieht sich nicht nur auf ein gutes und gesundes Produkt; gleichermaẞen bedeutet es Macht, zu arbeiten und einen lebendigen Garten zu beobachten: Insekten, die zu seinem Schutz beitragen, bestäubende Insekten, die zu den Blumen kommen und gehen, Tiere, die dort Wasser und Schatten finden... Aus dieser Erfahrung ist BEElive entstanden!
Im Team kümmert sich Antonio darum, den Boden herzurichten, mehr Bäume und passende Pflanzen zu pflanzen, den Öko-Garten zu führen sowie die Bienenstöcke anzuschaffen und zu pflegen. Simona ist mit einem Bein auf dem Land in Ortanto und mit dem anderen Bein in Barcelona, immer mit einem kleinen Koffer in der Hand und mit Träumen von Reisen im Kopf. Trotz ihres Aktivismus ist sie sie in der Lage, stundenlang eine Raupe zu beobachten, die ein Blatt frisst, oder eine Hummel zu verfolgen, die von einer Blume zur nächsten schwirrt. Sie ist Lehrerin in der Erwachsenenbildung, Umweltpädagogin und begeisterte Zeichnerin; in der Kommunikation hat sie einen Berührungspunkt zwischen ihren Leidenschaften gefunden. Sie liebt es, mit Menschen zu arbeiten: Für sie bedeutet unterrichten, kontinuierlich zu lernen, zu teilen und zu bauen. Sie ist mit der Organisation von Workshops, Informationsveranstaltungen und der Verbreitung des Projektes beschäftigt; sie verfolgt die Absicht, ähnliche Initiativen voranzutreiben und zu unterstützen, wie beispielsweise die Schaffung von bienenfreundlichen Zonen (einem Feld, einem Garten oder einem Balkon). Maurizio ist ein Imkerexperte, der uns helfen wird bei der Ansiedelung der Bienenvölker; er wird Sorgen tragen für ihre Gesundheit und ihren Unterhalt. Die Bienen und andere bestäubende Insekten sind wesentlicher Bestandteil des Teams! Sie sind der Indikator der Gesundheit der Umwelt und von wesentlicher Bedeutung für den Artenreichtum.

Gesellschaftliches Engagement