Fem créixer l'espai educatiu La Font / Hagamos crecer el espacio educativo La Font

Fertiggestellt am 19 / 08 / 2013
Erfolgreich!
Empfangen
$ 6,349
Minimum
$ 4,704
Optimum
$ 6,272
86 Kofinanzierer

Unterstützend $ 16

Danksagung

Dein Name auf der Dankesliste auf unserer Webseite.

> 22 Kofinanzierer

Unterstützend $ 37

Künstlerischen Wand

Dein Name in der künstlerischen Wand des Schulhofes, welche von allen Kindern gemeinsam gebaut werden soll und auf der Dankesliste auf unserer Webseite.

> 22 Kofinanzierer

Unterstützend $ 57

Eintritt

Freier Eintritt zum Dankeschönkonzert der Mitglieder von „La Font“ und dein Name in der künstlerischen Wand des Schulhofes, welche von allen Kindern gemeinsam gebaut werden soll und auf der Dankesliste auf unserer Webseite.

> 09 Kofinanzierer

Unterstützend $ 105

Fortbildungskurse

Ein Rabatt von 5,- während eines Jahres in jedem Kurs der im Verein „La Font“ stattfindet (Kurse zur biologisch-dynamischen Landwirtschaft, Erziehung, emotionalem Wohlbefinden, Pflege des Kindes, natürlichen Medikamenten unter anderen mehr) und Freier Eintritt zum Dankeschorkonzert der Mitglieder von „La Font“ und dein Name in der künstlerischen Wand des Schulhofes, welche von allen Kindern gemeinsam gebaut werden soll und auf der Dankesliste auf unserer Webseite.

> 07 Kofinanzierer

Unterstützend $ 261

Fortbildungskurse Gratis

Freier Eintritt an den Tagungen der Fortbildung von „La Font“ und ein Rabatt von 5,- während eines Jahres in jedem Kurs der im Verein „La Font“ stattfindet (Kurse zur biologisch-dynamischen Landwirtschaft, Erziehung, emotionalem Wohlbefinden, Pflege des Kindes, natürlichen Medikamenten unter anderen mehr) und Freier Eintritt zum Dankeschorkonzert der Mitglieder von „La Font“ und dein Name in der künstlerischen Wand des Schulhofes, welche von allen Kindern gemeinsam gebaut werden soll und auf der Dankesliste auf unserer Webseite.

> 03 Kofinanzierer

Unterstützend $ 523

Ein Geschenk selbst hergestellter Kunst

Ein Geschenk selbst hergestellter Kunst beinhaltet eine Puppe aus Wolle die komplett durch die Mütter vom „La Font“ hergestellt wurde, sowie ein Holzspielzeug, was von den Vätern von „la Font“ hergestellt wurde und Freier Eintritt an den Tagungen der Fortbildung von „La Font“ und ein Rabatt von 5,- während eines Jahres in jedem Kurs der im Verein „La Font“ stattfindet (Kurse zur biologisch-dynamischen Landwirtschaft, Erziehung, emotionalem Wohlbefinden, Pflege des Kindes, natürlichen Medikamenten unter anderen mehr) und Freier Eintritt zum Dankeschorkonzert der Mitglieder von „La Font“ und dein Name in der künstlerischen Wand des Schulhofes, welche von allen Kindern gemeinsam gebaut werden soll und auf der Dankesliste auf unserer Webseite.

> 02 Kofinanzierer

Über dieses Projekt

Wir wollen wachsen und uns konsolidieren, um eine reale Alternative für Alle zu werden, die auf der Waldorfpädagogik gegründet ist.

Bedarf Infrastruktur Minimum Optimum
Boden
Besteht aus: Einer undurchlässigen Plastikschicht, Mörtel 30mm, Steinwolle hoher Dichte (15mm), OSB 18mm wasserabweisend. 48m2.
$ 836
Wände
Von innen nach aussen: laminierte Gipsplatte (13mm), Holzstruktur aus Fichtenholz (70x45mm), Dämmung auf Basis von Zellulosefasern, OSB15mm wasserabweisend, eine transpirable TYVEK-Schicht, Korkplatte 50mm. 50m2
$ 2,614
Öffnungen
2 Balkon-Türen und kippbare Fenster. Holzrahmen aus Fichtenholz, doppeltes Glas 3+3/6/4+4.
$ 1,254
Technischer Ausbau
Elektrische typ AFUMEX, 4 Lichtpunkte niedrigen Verbrauchs und 2 Heizkörper.
$ 1,568
Gesamt $ 4,704 $ 6,272
Erforderlich
zusätzlich

Allgemeine Informationen

Die Vereinigung La Font wurde im Jahre 2008 durch eine Gemeinschaft von Eltern, eine Kindergärtnerin und Freunde gegründet. Sie möchte einen Raum zum Nachdenken und Vertiefen schaffen, der uns in unserer Aufgabe als Erzieher hilft und der ganzen Gesellschaft geöffnet ist.
Darum haben wir uns zu Beginn dieses Kurses im Gebäude des Seminaris von Vic eingerichtet, wo wir die nötigen Räume dafür haben, den Prozess der Legalisierung abzuschilieβen.

Hauptmerkmale

Das Ziel der Gemeinschaft ist einen Erziehung-Raum zu schaffen, der auf Waldorfpädagogik gegründet ist. Darum entstand dieser Ort für die Kinder:

o Gründung eines Räumes, der sich an Kinder ab dem 3. Lebensjahr richtet, in dem sie respektiert werden und sich in Freiheit und Geborgenheit entwickeln mögen. Gesunde und naturnahe Erlebnisse sollen die Entwicklung fördern.

o Dieser Raum ist allen Familien geöffnet, die aus freiem Willen diese Bildung ihren Kindern ermöglichen wollen.

Darüberhinaus soll dieser Raum Weiterem dienen:

o Mittels Vorträgen und Kursen soll die Bildung von Eltern und Erziehern bereichert werden, um Wachstum und Bildung der Kinder zu fördern.

o Künstlerische Werkstätten ermöglichen das Herstellen von Spielzeug für unsere Kinder, lehren uns wie wir solche mit ihnen machen können. Sie bringen die künstlerische Aktivität zum Erlebnis als Bildungsweg sowie zu Erweiterung der persönlichen Kenntnisse.

o Durch Erörterung und ausgelegte Bücher soll das Nachdenken über Erziehung und Bildung angeregt, die aktuelle Situation und die Berdürfnisse der Kindheit beleuchtet werden.

o Das Feiern und die Feste öffnen die Aktivität der Vereinigung der ganzen Gesellschaft.

pasr.jpg

Warum das wichtig ist

Der Ort ist für Kinder ab zwei Jahre bestimmt. Sie sollen sich in einer sicheren Umgebung geborgen und beschützt fühlen, in der sie sich mit allen ihren Sinnen entfalten können.

Der physische Raum der Spielgruppe ist eingerichtet wie ein Haus im Maβe der Kinder. Mit zarten, kindergemäβen Farben sind die Wände gestrichen. Die Spielsachen werden aus natürlichen Materialien wie Holz, Baumwolle, Seide und Wachs hergestellt. Schlichte Formen ermöglichen den Kindern durch die eigene Phantasiekraft im Spiel bis ins Material hiein Mitgestalter zu sein.

Ziele der Crowdfunding Kampagne

Nun wird (für die wachsende Kinderzahl) ein zweiter Raum angebaut. Der neue Kindergartenraum wird sich in der Säulen-vorhalle im Erdgeschoss der West-Flügels des Hauptgebäudes befinden.

Nach der gesetzlichen Ordnung 132/2013 des 12 Februar, durch welche die räumliche Bedingungen für Kindergarten geregelt werden, sind drei Kindergartenräume notwendig. Im Moment gibt es zwei Räume, die nun durch den dritten Raum vervollständigt werden.

Er soll aus ökologischen Materialien ausgbaut werden, wie Kork zum Verkleiden der Wände, OSB-3 Platten, Wärmedämmung aus Zellulose und Gips. Zusammen, ermöglichen diese Materialien ein Bausystem, dass trocken, leicht einfach auf-und abbaubar und umweltfreundlich ist.

Team und Erfahrung

Wir sind eine Vereinigung, die nicht Geld zu verdienen anstrebt, für die das Wesentliche die menschlichen Qualitäten und ide Lebenserfahrungen ihrer Mitglieder sind.

Durch den gemeinsamen Einsatz versuchen wir Kosten zu verringern.

Die Vollversammlung der Mitglieder ist das oberste Organ in den Entscheidungsprozessen des Vereins welche durch die Schulführungskonferenz geführt wird. Zweitere wacht über das gute und richtige Funktionieren und Ausführungen ihrer Grundsätze. Die Mütter und Väter sind Mitglieder des Vereins und Mitwirkende sowie Ausführende bezüglich der Aufgaben von Raumpflege und Raumerhaltung sowie bezüglich der Organisation verschiedenster Aktivitäten (Kurse, Tagungen, Feste...).

Die Organisation des pädagogischen Raumes gründet auf der gemeinsamen Verantwortung zwischen Familien und Lehrpersonen.

Gesellschaftliches Engagement